JOBMATCH.ME integriert Gastronomie- und Service-Branche in KI-basierte Jobplattform

JOBMATCH.ME integriert Gastronomie- und Service-Branche in KI-basierte Jobplattform

Die Jobplattform JOBMATCH.ME weitet ihr Angebot aus und ermöglicht eine einfach und schnelle Jobsuche für das Gastgewerbe. Der Rollout startet ab sofort in Hamburg und Berlin.

Hamburg, 06. August 2021. Das Hamburger Start-up JOBMATCH.ME bietet sein KI-basiertes Jobmachting ab sofort auch für das Gastgewerbe an. Damit integriert die Jobplattform für Fachkräfte nach der Logistik- und Pflegebranche eine weitere Branche und baut sein Portfolio konsequent aus. Der massive Fachkräftemangel und die hohe Abwanderungsquote während der Pandemie setzen dem Gastgewerbe stark zu.  JOBMATCH.ME gibt Arbeitsuchenden und Unternehmen nun eine einfache, schnelle und effektive Möglichkeit an die Hand, zurück zur Normalität zu finden. 

JOBMATCH.ME setzt bei der Integration der neuen Branche auf sein erfolgreiches Matchingverfahren, das anhand von Supervised Machine Learning großes Potenzial für neue Branchen hat. Dabei werden die Angaben zu Qualifikationen und Anforderungen, Wünschen und Benefits sowie die kulturelle Passung von Bewerber:innen und Unternehmen durch die KI analysiert, um ein passendes Match zu finden. Arbeitsuchenden erspart dieser Prozess im Vergleich zu herkömmlichen Bewerbungsprozessen über 90 Prozent Prozent Zeit, Unternehmen profitieren hingegen von qualitativ hochwertigeren Bewerbung sowie einem intuitiven und flexiblen Handling der Fachkräftesuche. 

Abwanderungen und Personalmangel 

Restaurants, Bars und Hotels, die nun wieder öffnen dürfen, stehen unter hohem Druck, denn es fehlt vielerorts an Personal. Die Pandemie hat im vergangenen Jahr zu einer starken Abwanderung von Fachkräften innerhalb der Branche geführt. Viele Fachkräfte, die einst in der Gastronomie tätig waren, haben sich nach anderen Stellen und Umschulungen umgesehen. Jüngst veröffentlichte Zahlen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss Gaststätten zeigen, dass bundesweit knapp jede:r sechste Beschäftigte, also 275.000 Köche, Servicekräfte und Hotelangestellte das Gastgewerbe verlassen haben (1). Dies führt dazu, dass im Juni 2021 rund 1,17 Millionen der Stellen innerhalb der Branche unbesetzt blieben. Ein Anstieg um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat (2).

“Wir müssen auch im Gastgewerbe anfangen umzudenken und digitale Chancen nutzen. Durch JOBMATCH.ME bekommen wir ganz neue Möglichkeiten, Bewerber:innen anzusprechen, die wir sonst nicht mehr erreichen.” sagt Miguel Angel Zaldívar, Restaurantbetreiber und Inhaber der “Mexiko Strasse” in Hamburg. Besonders betroffen sind Großstädte wie Berlin und Hamburg in denen händeringend nach qualifiziertem Personal gesucht wird. JOBMATCH.ME beginnt deswegen in diesen beiden Städten mit dem Rollout; in Zukunft wird das Angebot sukzessiv ausgebaut.

Unkompliziert und schnell für Fachkräfte und Unternehmen

Die hohe Abwanderungsquote während der Pandemie ist auch auf ungenügende Arbeitsbedingungen im Gastgewerbe zurückzuführen. Durch die hohe Transparenz, welche JOBMATCH.ME durch sein neuartigen Bewerbungsprozess ermöglicht, sollen nachhaltige Verbesserungen für Arbeitnehmende etablieren werden, um die Attraktivität der Branche zu steigern. “Ähnlich wie in der Pflege- und Logistikbranche sehen wir im Gastgewerbe ein großes Potenzial, mit unserem Angebot eine Verbesserung der Situation zu ermöglichen. Kurzfristig können wir Arbeitsuchende und Unternehmen schnell zusammenbringen - langfristig kann sich der Markt durch unser Matchingverfahren wieder selbst regulieren, was zu besseren Arbeitsbedingungen und damit einer Rückgewinnung von Fachkräften führt.”, so Daniel Stancke, CEO und Gründer von JOBMATCH.ME. 

Für Fachkräfte ist JOBMATCH.ME stets kostenlos, eine Registrierung erfolgt zudem innerhalb weniger Minuten per Smartphone. Nach der Registrierung werden Fachkräften umgehend passende Stellen vorgeschlagen, auf die sie sich per Swipe bewerben können. Auch für Unternehmen nimmt die Stellenausschreibung nur wenig Minuten in Anspruch. Für einen Match und die damit erfolgreiche Bewerbung durch eine Fachkraft berechnet JOBMATCH.ME seinen Kund:innen eine geringe Gebühr in Höhe von 20 Euro. 

Über JOBMATCH.ME:

Das Start-up JOBMATCH.ME wurde 2016 in Hamburg mit der Intention gegründet, den Bewerbungsprozess für Fachkräfte fundamental zu vereinfachen, digitalisieren und damit Stellenanzeigen, Lebensläufe und Anschreiben überflüssig zu machen. Fachkräfte erhalten eine einfache Lösung, um den persönlichen Vorstellungen entsprechende Jobs zu finden. Da die Bewerbung einzigartig einfach für Fachkräfte ist, erhalten Arbeitgeber deutlich mehr Bewerbungen. Dabei ermöglicht die Plattform auch Quereinsteigern einen einfachen Einstieg in die Branche. Durch die erhöhte Transparenz und die Vereinfachung des Bewerbungsprozesses entsteht eine höhere Fluktuation auf dem Arbeitsmarkt, die langfristig dazu führt, dass die Marktlogik wiederhergestellt werden kann. Das einzigartige Matchingverfahren ermöglicht das multiple Bewerben ohne klassische Bewerbungsunterlagen in nur wenigen Klicks – so definiert JOBMATCH.ME den Stellenmarkt für Fachkräfte völlig neu und bietet aktuell über 4,5 Mio. Fachkräften die Möglichkeit, sich so einfach wie nie zuvor über JOBMATCH.ME zu bewerben.



Quellen:
(1) Jeder sechste Beschäftigte hat Gastgewerbe 2020 verlassen.
(2) Handelsblatt - Einstellungsbereitschaft geht zurück – besonders in Berufen mit Fachkräftemangel


Mehr Informationen finden Sie unter JOBMATCH.ME oder auf unseren Social Media Kanälen: LinkedIn, Instagram.

Pressekontakt JOBMATCH.ME:

Marike Wöblen

marike.woebken@jobmatch.me | +49 (0)176 5656 9299