Was neben dem Gehalt wichtig ist - das erwarten LKW-Fahrer 2021 von Arbeitgebern

Was neben dem Gehalt wichtig ist - das erwarten LKW-Fahrer 2021 von Arbeitgebern

Auf der Suche nach qualifizierten Berufskraftfahrern wird zu Recht viel über die Bezahlung gesprochen. Auf der Suche nach einem neuen Job, orientieren sich LKW-Fahrer vor allem an der Höhe des Gehalts. Ob eine Zusammenarbeit jedoch langfristig erfolgreich ist, entscheidet nicht nur die Höhe des Lohns, sondern die Arbeitskultur. Es muss passen! JOBMATCH.ME hat über 13.400 Berufskraftfahrer bundesweit befragt, was ihnen bei einem neuen Arbeitgeber in der alltäglichen Zusammenarbeit wichtig ist. Alle Ergebnisse erhalten Sie hier!

LKW-Fahrer finden und halten: Warum nicht nur das Gehalt wichtig ist

In Zeiten des Fachkräftemangels neue LKW-Fahrer für das eigene Unternehmen zu finden, ist nicht leicht. Die Höhe des Gehalts ist für viele Berufskraftfahrer auf Jobsuche der erste Anhaltspunkt und kann für Arbeitgeber ein “Türöffner” sein, um ins Gespräch zu kommen. Dies ist kaum verwunderlich: Das Gehalt ist objektiv erfassbar und lässt sich genau veranschlagen.

Für die tatsächliche Zusammenarbeit, ist Fahrern der alltägliche Umgang meist wichtiger als die Höhe des Lohns. Hier müssen die Erwartungen beider Seiten zueinander passen. Ob es passt, lässt sich im Vorfeld oft schlecht herausfinden. Gibt es kulturell zu große Differenzen, wird auch ein höheres Gehalt den Fahrer nicht langfristig zufriedenstellen. Das Ergebnis: Kündigungen und Fluktuation.

Teure Fluktuation in der Logistik: So können Sie Fachkräfte halten

Fluktuation in einer angespannten Personallage ist teuer. Jeder stehende LKW und jede nicht angenommene Ladung kostet Geld. Daher ist neben der Neueinstellung von Fahrern auch das Halten der bestehenden Kollegen ein wichtiger Punkt.

Wie schon beschrieben: Fahrer kommen häufig auf Grund des Gehalts und bleiben auf Grund der guten Passung und der für sie angenehmen Arbeitsatmosphäre.

Arbeitgeber sollten bei Neueinstellungen also darauf achten, dass die kulturelle Passung stimmt. Nur so kann es zu einer langfristigen, beide Seiten zufriedenstellenden Zusammenarbeit kommen.

Wie kann Jobmatching helfen, passende Arbeitsbeziehungen zu finden?

Meist ist es nicht einfach, kulturelle Faktoren bereits vor der Vertragsunterschrift herauszufinden. Das Matching von JOBMATCH.ME hilft Arbeitgebern an dieser Stelle. Die Jobplattform fragt Arbeitgeber und Arbeitnehmer, was sie bei einer Zusammenarbeit erwarten. Arbeitgeber sehen bei Bewerbungen neben allen formalen Informationen der Fahrer auch, wie gut die kulturelle Passung ausfällt. In einem einfachen Ampelsystem sehen Arbeitgeber den Grad der Übereinstimmung der kulturellen Faktoren. In einem persönlichen Bewerbungsgespräch können Arbeitgeber so gezielt nachhaken.

JOBMATCH.ME Umfrage: Was wünschen sich LKW-Fahrer 2021 vom Arbeitgeber?




Insgesamt hat JOBMATCH.ME 13.400 Berufskraftfahrer auf der Suche nach einem neuen Job gefragt, was ihnen bei der täglichen Zusammenarbeit wichtig ist. In fünf Kategorien wurden die Daten erhoben: Anerkennung, Autonomie, Flexibilität, Unterstützung und Wärme.

<img src="example.png" alt="Infografik was erwarten LKW-Fahrer von neuen Arbeitgebern" aria-describedby="disaster-text">

Wie viel Anerkennung und Wertschätzung wünschen sich LKW-Fahrer?

Dass Anerkennung und Wertschätzung von Berufskraftfahrern ein wichtiges Thema ist, haben wohl mittlerweile viele Menschen verstanden. Nicht zuletzt durch die Corona-Krise ist der breiten Öffentlichkeit bewusst geworden, welche wichtige Rolle Berufskraftfahrer in der täglichen Versorgung übernehmen.

Durch Lob und positives Feedback haben Arbeitgeber im Alltag die Möglichkeit, ihre Anerkennung auszudrücken und Mitarbeiter in der Logistik wertzuschätzen. Dies ist 36% der LKW-Fahrer sehr wichtig, 33% der Fahrer geben an, das ihnen Lob und positives Feedback wichtig sind. Für 22% der Fahrer ist diese Form der Wertschätzung weder wichtig noch unwichtig. Nur 8% der befragten Berufskraftfahrer geben an, dass Lob und Anerkennung für sie unwichtig sind.

Wie viel Eigenverantwortlichkeit wünschen sich LKW-Fahrer im Alltag?

Starre Prozesse oder eigener Entscheidungs- und Handlungsspielraum? Die Frage nach dem Umfang der Autonomie der Fahrer in Bezug auf eigenverantwortliches Arbeiten ist eine sehr wichtige, bei der beide Parteien eine ähnliche Vorstellung haben sollten. Die Frage nach der Eigenverantwortlichkeit offenbart zwei deutliche Lager bei den befragten LKW-Fahrern.

Rund die Hälfte (48%) der befragten LKW-Fahrer wünschen sich wenig oder kein eigenverantwortliches Handeln. 36% hingegen wünschen sich ein hohes oder sehr hohes Maß an eigenverantwortlichem Handeln im Alltag. Arbeitgeber sollten im Vorstellungsgespräch auf das Thema Eigenverantwortlichkeit eingehen und ihre Erwartungen klar kommunizieren.

Routine oder abwechslungsreiche Aufgaben - wie möchten LKW-Fahrer arbeiten?

Beschäftigte in der Logistik kennen es nur zu gut: Der Alltag hält häufig Überraschungen bereit, die auch die beste Planung zunichte machen können. Häufig ist es notwendig, auf neue Umstände und Situationen flexibel zu reagieren.

Viele Arbeitgeber möchten eher flexibel arbeiten, erwarten daher auch die Flexibilität von neuen LKW-Fahrern. Die meisten Fahrer hingegen schätzen Strukturen und Prozesse, die Orientierung geben. Kurz gesagt: Sie wissen gern, wann was zu tun ist und was von ihnen erwartet wird.

65% der LKW-Fahrer geben an, dass ihnen abwechslungsreiche Aufgaben wichtig oder sehr wichtig sind. Nur 21% der LKW-Fahrer wünschen sich eine starke oder sehr starke Routine im Arbeitsalltag.

Wollen LKW-Fahrer eher ein nettes Kollegium oder herausfordernde Aufgaben?

Wie wichtig ist das Team, der kollegiale Umgang und die gute Stimmung im Unternehmen und welchen Stellenwert haben herausfordernde Aufgaben und der Leistungsgedanke?

44% der LKW-Fahrern ist ein nettes Team und eine positive Umgebung sehr wichtig, für 29% von ihnen ist es wichtig. Nur 0,14% der Berufskraftfahrer geben an, dass ihnen eine freundliche Arbeitsatmosphäre im Team weniger oder gar nicht wichtig ist. 11% der befragten Fahrer wünschen sich eine ausgeglichene Mischung aus nettem Team und herausfordernden Aufgaben.

Wie viel Hilfestellung und Betreuung wünschen sich Berufskraftfahrer?

Auch wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer sich im Alltag, vor allem im Fernverkehr, nicht täglich sehen, ist die Frage nach Umfang von Hilfestellungen und Betreuung wichtig für Berufskraftfahrer.

Fast jeder dritte Fahrer (31%) gibt an, dass er sich Unterstützung im Alltag eher wünscht, 23% wünschen sich sogar eine starke Betreuung und Unterstützung. Wenig oder keine Unterstützung im Alltag und Betreuung wünschen sich immerhin 29% der befragten LKW-Fahrer.

Fazit: Klare Kommunikation über die Erwartungen im Alltag können Fluktuation in der Logistik lindern

So Vielfältig wie die Berufskraftfahrer, so vielfältig sind auch die Unternehmen in der Logistik. Ob Familienbetrieb, Einzelunternehmer oder Unternehmen mit mehreren Niederlassungen und Standorten - in jeder Firma herrschen eigene Erwartungen und kulturelle Gegebenheiten.

JOBMATCH.ME hilft mit dem Persönlichkeitsmatching den Arbeitgebern, auf einen Blick zu sehen, wie Bewerber ticken und wie gut diese Einstellungen zur Firmenkultur passen. Angelehnt an diese ersten Indikatoren können Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch gezielte Nachfragen stellen und die Erwartungen beider Seiten können abgeglichen werden. Ziel ist eine möglichst hohe Übereinstimmung in Bezug auf Anerkennung, Arbeitsweise, Unterstützung und Kollegialität.


Quellen:
Interne Auswertung von JOBMATCH.ME, Befragung von über 13.400 Berufskraftfahrern


Autorin: Marike Wöbken ist im Bereich Strategy & Communications bei JOBMATCH.ME tätig. Sie ist die Expertin für PR und externe Kommunikation.