Gehalt in der Pflege: So viel verdienen Pflegefachmänner mehr als Pflegefachfrauen!

Gehalt in der Pflege: So viel verdienen Pflegefachmänner mehr als Pflegefachfrauen!

Am 10. März 2021 ist der Equal Pay Day in Deutschland. An diesem Tag wird auf das Gender Pay Gap geschaut. Also: Wie viel verdienen Männer mehr als Frauen? Durchschnittlich sind das in Deutschland ganze 19%.* Auch in der Pflegebranche gibt es Gehaltsunterschiede. Wie hoch diese sind und wie Pflegekräfte mehr Gehalt fordern können, erfahrt ihr hier.

Was ist ein Gender Pay Gap und was bedeutet es für die Pflegebranche?

Der Equal Pay Day (deutsch: Tag der gleichen Bezahlung), ist ein Aktionstag, der auf den Verdienstunterschied zwischen Männern und Frauen aufmerksam machen soll.
Im Durchschnitt verdienen Frauen in Deutschland 19% weniger als Männer. Rechnet man dies in Arbeitstage um, so haben Frauen im Schnitt 73 Tage, also vom 1. Januar bis zum 10. März 2021, umsonst gearbeitet. Das Gender Pay Gap (deutsch: Geschlechtsspezifisches Lohngefälle) beschreibt die Differenz zwischen dem Gehalt von Männern und Frauen.

Gender Pay Gap in der Pflege: Pflegefachfrauen verdienen weniger als Pflegefachmänner.

Ob in der Altenpflege, in der Kinderkrankenpflege oder in anderen Pflegebereichen: Die Pflegebranche in Deutschland wird von Frauen dominiert. Wie sieht es mit der Lohngleichheit in einer “typischen Frauenbranche” aus? Die Jobplattform JOBMATCH.ME hat die Gehaltsforderungen von über 19.200 Pflegekräften ausgewertet und teilweise große Unterschiede in den Gehaltsforderungen festgestellt.

<img src="gender-pay-gap-pflege.png" alt="Infografik Gehaltsforderungen von Pflegekraeften Unterschied Maenner und Frauen" aria-describedby="disaster-text">

Wie hoch ist der Unterschied in der Gehaltsforderung von Pflegerinnen und Pflegern? Welche Rolle spielt die Ausbildung?


Auch in der Pflege verdienen die Pflegerinnen bis zu 7% weniger, als ihre männlichen Kollegen.

Bei Pflegehelferinnen und Pflegehelfern beträgt der Unterschied in der Gehaltsforderung -86,06 €. Frauen, die als Pflegehelferin arbeiten, fordern im Durchschnitt 2.171€ brutto pro Monat, ihr männlichen Kollegen verdienen im Schnitt 2.168,27€ brutto im Monat.

Besonders großer ist der Unterschied im gewünschten Verdienst von examinierten Pflegekräften. Pflegefachfrauen fordern im Durchschnitt 2.928,26€ brutto monatlich. Pflegefachmänner mit der gleichen Ausbildung verlangen durchschnittlich 3.099,73 € Gehalt. Ein Unterschied von -171,47€ monatlich.

Geringer fällt der Unterschied bei Lohnforderungen von Leitungskräften mit Weiterbildungen aus: Hier fordern Frauen - 31,86 € brutto monatlich weniger als Männer. In Durchschnitt erwarten weibliche Leitungskräfte in der Pflege auf 3.045,79 € und Männer 3.077,65 € Bruttomonatsgehalt.

\

AusbildungØ gefordertes Gehalt Frauen (Brutto/Monat) Ø gefordertes Gehalt Männer(Brutto/Monat)So viel Gehalt fordern Frauen in der Pflege weniger
Keine Ausbildung in der Pflege2013,28 €2.168,27 €-154,99 €
Pflegehelfer 2.170,68 €2.256,75 €-86,06 €
Examinierte Pflegefachkraft 2.928,26 €3.099,73 €-171,47 €
Leitungskraft in der Pflege mit Weiterbildung 3.045,79 €3.077,65 € -31,86 €
Duales Studium in der Pflege2.350,00 €2.605,00 €-255,00 €

Quelle der Daten: Interne Daten von JOBMATCH.ME (n=19241)


Gehaltsforderung: So finden Pflegekräfte heraus, wie viel Geld sie verdienen können
Das Gehalt in der Pflegebranche ist zu niedrig. Und zwar unabhängig vom Geschlecht! Bei einer Gehaltsverhandlung oder einem Neueinstieg wissen Pflegefachkräfte häufig nicht genau, wie viel Gehalt sie verlangen sollen oder können. Auch in Stellenanzeigen oder Ausschreibungen wird meist kein Gehalt genannt: Es herrscht eine große Intransparenz. So Beschäftigte in der Pflege herausfinden, wie viel Gehalt sie fordern können:

1. Gehälter in der Pflege: Newsletter und Blogs zum Thema

In diesem Blog werden wir regelmäßig über das Gehalt in der Pflege berichten. Auch in unserem Newsletter betrachten wir die Gehaltsentwicklungen. Nutze diese Fakten, für die Orientierung bei deiner Gehaltsvorstellung. Auch der JOBMATCH.ME Newsletter für Pflegekräfte berichtet regelmäßig über die Gehaltsentwicklungen von Pflegekräften. Zur Newsletter-Anmeldung.

2. Die Jobplattform JOBMATCH.ME zeigt Pflegekräften, ob Arbeitgeber das Wunschgehalt zahlen

Auf der Jobplattform können Pflegekräfte sich schnell, einfach und kostenlos registrieren. Sie geben direkt an, was sie sich von einem neuen Arbeitgeber in der Pflege wünschen und was sie verdienen möchten. Sofort werden Pflegekräften passende Arbeitgeber vorgeschlagen, inklusiver der der Information, ob das Wunschgehalt erfüllt wird. Bewerben kann man sich mit nur einem Klick.

3. Selbstbewusst bei der Gehaltsforderung sein!

Es herrscht ein großer Mangel an Pflegepersonal in Deutschland - so gut wie alle Kliniken, Pflegedienste und Einrichtungen sind auf der Suche nach Fachkräften. Gute Pflege ist ihr Geld wert, das wissen auch Arbeitgeber. Die JOBMATCH.ME Auswertungen haben ergeben, dass Arbeitgeber meist bereit sind, wesentlich mehr Gehalt zu zahlen, als Pflegekräfte fordern.

Quellen:

Equal Pay Day

JOBMATCH.ME





Autorin: Marike Wöbken ist seit 3 Jahren im Bereich Strategy & Communications bei JOBMATCH.ME tätig. Sie ist Expertin für das Gehalt von Fachkräften.